Facetten der Vielfalt
— füreinander statt gegeneinander!

KAPS Sport & Mmode

Wir bedanken uns bei KAPS Sport & Mode für die Untertsützung des CSD!

Übersicht

Demo, Straßenfest, Party: Alles zum CSD Mittelhessen 2018 in Wetzlar.

Wo ist der CSD Mittelhessen 2018?

Wo ist der Christopher Street Day Mittelhessen 2018?

In der Wetzlarer Bahnhofstraße – in direkter Umgebung des Bahnhofes und diverser Einkaufsmöglichkeiten – sind wir deutlich sichtbar und zeigen Facetten der Vielfalt.

Wann ist der Christopher Street Day in Wetzlar?

Am Samstag, 23. Juni 2018, ab 11:00 Uhr öffnen die Infostände. Von 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr zieht die Demonstration durch Wetzlar und endet am Straßenfest mit der offiziellen Kundgebung. Anschließend feiern wir mit einem bunten Bühnenprogramm bis zum Abend. Mit der CSD Party lassen wir den Tag ausklingen - bis zum nächsten Morgen.

Programmheft

Im Programmheft findest Du die Infos. Wir würden uns sehr freuen, wenn Du Deinen Freunden davon erzählst und den Link sendest.

Jetzt Programmheft ansehen.

Es liegt auch ab April an vielen Orten in gedruckter Form aus.

Spenden

Wir arbeiten ehrenamtlich und gemeinnützig. Wir sammeln Spenden und würden uns sehr freuen, wenn auch Du uns unterstützt. Jeder Beitrag bringt LGBT*IQA Veranstaltungen in die Öffentlichkeit. Die Spenden werden von MARGAYS e.V. gesammelt und direkt für den CSD Mittelhessen verwendet.


Jetzt spenden auf margays.de (SSL-Verschlüsselt)

Anreise und Parken

Wenn Du mit dem Zug anreist, fährst Du bis zum Bahnhof Wetzlar und läufst drei Minuten bis zum CSD-Straßenfest.

Mit dem Auto kannst Du überall in der Innenstadt oder in den Parkhäusern „Forum“ oder „Coloraden“ (beide kostenpflichtig, Öffnungszeiten bitte beachten) oder kostenlos auf dem Parkplatz beim Rathaus parken und erreichst in 10 Minuten den Start der Demo und in 25 Minuten das Straßenfest zu Fuß.

Der 7. CSD in der Mitte Hessens

Wir finden es super, dass Mittelhessen sich bunt zeigt. Wie die vergangenen CSDs waren, kannst Du nachschlagen:

Vorprogramm zum CSD

Malte Anders bringt euch wieder zum Lachen. Alle Infos hier (extern zu ADticket). Am 22. Juni um 20 Uhr in der Kulturstation.

Malte Anders RENT A GAY in Wetzlar

Was ist ein CSD?

Der Christopher Street Day (CSD) ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag von und für LSBTTIQ-Menschen. An diesem Tag wird für die Rechte dieser Gruppen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert und gefeiert. LGBT*IQA (oft nur LGBT) ist eine Abkürzung für lesbische, schwule, bisexuelle, transgender, transsexuelle, intersexuelle und queere Menschen. Wenn wir „uns“ schreiben, meinen wir genau dies. Es handelt sich dabei um eine Gemeinschaft mit unterschiedlicher Thematik, deren Gemeinsamkeit es ist, nicht der Heteronormativität zu entsprechen.

Es geht um die sexuelle Orientierung gegenüber dem Partnergeschlecht, um die eigene Geschlechtsidentität und um körperliche Geschlechtsvariationen.

Eure Facette ist ein Teil des großen Bildes, egal wie nackt, welchen Fetisch oder welche Farben. Hauptsache bunt, schrill und auffällig!

Facetten der Vielfalt — füreinander statt gegeneinander!

Demonstrieren für LGBT*IQA Ziele

Gesichter von Menschen sind so verschieden wie ihre Identität, so individuell wie die sexuelle Ausprägung. Eine Vielfalt lebt von der Individualität und der Abgrenzung der eigenen Persönlichkeit gegenüber anderen Identitäten. Abgrenzung bedeutet, die eigene Identität frei ausleben zu können, ohne andere auszuschließen oder ausgeschlossen zu werden. Abgrenzung und Ausschluss sind strickt zu unterscheiden. Nur die Individualität der Persönlichkeit – also das Gesicht, die Facette – eines jeden einzelnen Menschen ergibt das Gesamtbild einer Kultur, in der wir leben.

Einige Menschen haben ihr Coming Out hinter sich, einigen steht es noch bevor. Heterosexuelle müssen sich nicht outen. LGBT*IQA-Menschen hingegen werden zum Coming Out gedrängt. In unserer Gesellschaft wird ein großer Druck auf nicht-heterosexuelle Menschen ausgeübt, sei es durch nervende Fragen oder durch ein Gefühl des Versteckens. Nach dem Outing folgt Erleichterung, Diskriminierung, Ausgrenzung, Gewalt
– in seltenen Fällen der Tod.

Es ist einfacher für Lesben und Schwule, denn ihr Körper ist meistens mit ihrer sexuellen Präferenz vereinbar. Schwerer hingegen haben es transsexuelle Menschen:

Sie stecken in einem Körper, der nicht zu ihnen passt. Ihr Umfeld versteht sie nicht, akzeptiert sie nicht. Toilettengänge, Einkaufstouren und Discobesuche können in einer Herausforderung enden. Bi-, pan-, intersexuelle und viele andere haben es ebenfalls schwerer als Lesben und Schwule. Bisexuellen wird beispielsweise vorgeworfen, sie könnten sich nicht entscheiden
– als wäre es wählbar.

Daher sind auch diese immer wiederkehrenden Quälereien innerhalb der LGBT*IQA-Community ein wichtiger Grund, innerhalb der eigenen Subkultur Akzeptanz zu schaffen: Wenn ein Mensch sich als Transmensch identifiziert und sich kleidet und gibt, wie dieser Mensch es selbst entscheidet, wird dieser Mensch von anderen LGB*IQA-Menschen durch verschiedenste Arten diskriminiert. Sei es durch abwertende, belästigende oder gar gewaltvolle Anfeindungen oder durch Abwerten der Individualität – das muss aufhören!

Wie können wir auf Akzeptanz der gesamten Gesellschaft hoffen, wenn wir nicht vorangehen?! Im Rahmen des Christopher Street Day Mittelhessen (CSD) werden Fälle gesammelt, bei denen LGBT*IQA-Menschen von anderen LGBT*IQA-Menschen angefeindet, abgewertet oder diskriminiert wurden. Dies soll die Aufmerksamkeit erhöhen, dass wir aufhören müssen, uns untereinander das Leben schwer zu machen.

Egal wie klein ein CSD auch ist, jede Demonstration ist ein Funke des Aufbegehrens: Wir sind nicht zufrieden!

Wir gestalten jetzt die Zukunft von morgen und bereiten den Weg in eine Welt der gegenseitigen Akzeptanz, oder wir schaufeln durch Unterlassung unser eigenes Grab.

Dies machen wir, weil der Kampf um gleiche Rechte weitergeführt werden muss. Die Generationen vor uns haben uns diesen Weg, dieses Leben, ermöglicht. Wir dürfen dieses Geschenk nicht leichtfertig hinnehmen. Wir haben die Pflicht und Verantwortung, den Weg weiterzugehen: Komplette rechtliche Gleichstellung mit eigener Subkultur.

Mit der gesetzlichen Möglichkeit der Eheschließung für gleichgeschlechtliche Paare haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht. Wir nennen es nicht „Ehe für alle“ oder „Homo-Ehe“, denn es ist das Recht auf freies, selbstbestimmtes Zusammenleben. Eine Ehe zwischen Mann und Frau ist rechtlich die gleiche wie die zwischen Mann und Mann, Frau und Frau. Trotz und gerade wegen dieser Errungenschaft müssen wir für mehr Subkultur kämpfen: Mehr Lesbenstammtische, Schwulenbars, Bi-Saunen, Trans-Partys, Inter-Cafés, Queer-Jugendtreffs, Poly-Clubs. Denn ist erst einmal die Subkultur verschwunden, wird es uns tödlich treffen. Diese düstere Aussicht wollen wir nicht sehen.

Das Aussehen macht uns nicht zu dem was oder wer wir sind, sondern unsere Taten und unsere Gefühle. Damit diese selbstverständliche Erkenntnis auch von anderen Menschen akzeptiert wird, veranstalten wir diesen CSD Mittelhessen.

Wir demonstrieren für etwas – nicht gegen etwas: Wir – alle LGBT*IQA-Menschen – wollen gesetzliche Gleichstellung und Subkultur. Geht mit uns am 23. Juni 2018 auf die Straße, um dafür zu kämpfen und zeigt eure Persönlichkeit.

Eure Facette ist ein Teil des großen Bildes, egal wie nackt, welchen Fetisch oder welche Farben. Hauptsache bunt, schrill und auffällig!

Zum aktuellen Zeitpunkt (Anfang April 2018) ist folgende Strecke geplant. Sollte sich diese ändern, informieren wir vorher per Newsletter, Twitter und Facebook.

Auto Weller Wetzlar

Wir bedanken uns bei Ford Weller aus Wetzlar für die Bereitstellung eines Autos!

Auf der Bühne

Das Programm auf unserer Bühne in der Bahnhofstraße in Wetzlar wird so vielfältig, wie der CSD und seine Besucher*innen. Zwischen den musikalischen Genüssen erwartet Dich ein buntes Programm mit Comedy, Diskussion, Kabarett und Politik. So wollen wir eure Facetten sehen und zeigen: Mittelhessen ist bunt und schrill!

EMERY BOARD auf dem CSD Mittelhessen in Wetzlar

EMERY BOARD

Nach einer Liveshow verursacht die Band Spuren einer krachenden, energiegeladenen Performance, die den grauen Alltag in Vergessenheit geraten lässt. Eine Band mit Herzblut beim Songwriting und auf der Bühne.

EMERY BOARD enthält das Herzblut von FULLTIME JOB und zeigt, dass Rhythmus nicht nur auf den großen Zeh beschränkt bleiben muss. Feurige Drums, dynamische Gitarren, kraftvoller Bass und melodische Keys gepaart mit kräftigem Gesang aus dem Herzen.

Miss Electra Pain auf dem CSD Mittelhessen in Wetzlar

Miss Electra Pain

Die feurige Frankfurterin wandelt jedes Holz in einen Laufsteg mit Glamour und Glitzer. So wird sie nicht nur die Demonstration in ein noch bunteres Licht rücken, sondern auch auf der CSD Bühne zeigen, dass Stil und große Beine ausreichen, die Blicke an sich zu reißen und alle umzuhauen, die nicht bei drei im Fummel stehen.

Die Gewinnerin des Diva Deluxe FFM 2016 sorgt für noch mehr Pepp im Publikum.

Laszlo von Pokorny auf dem CSD Mittelhessen in Wetzlar

Laszlo von Pokorny

Der Waliser lädt auf seine musikalische Reise ein. Mit buntgemischten Liedern von Pop, klassischer Pop, Chansons und Musicals.

„Früher dachte ich, ‚cool‘ heißt, sich ‚Mainstream‘ anzupassen. Heute empfinde ich, cool als Zeichen, die Identität in vollen Zügen zu genießen und gleichzeitig Anderen gegenüber offen zu sein. Dies möchte ich auch bei meinem Gesang wiederspiegeln.“

Malte Anders auf dem CSD Mittelhessen in Wetzlar

Moderator: Malte Anders

Der Kabarettist kehrt mit seinem liebevollen Charakter zurück auf die Bühne und verschafft den Passanten einen Blick ans andere Ufer.

Mit seiner Art verspricht der charmante Durchstarter mehr als nur Anmoderation. Von Alltagsthemen inspiriert findet er zu einem neuen Lifestyle, der praktisch alles hinterfragt und gleichzeitig Diskussionen anregt.

DJ Marless auf dem CSD Mittelhessen in Wetzlar

DJ Marless

Bevor es in die Event Werkstatt zur Party geht, legt der musikalische Mittelhesse DJ Marless heiße Beats auf und macht Stimmung auf eine lange Nacht.

Mit feinstem House, Dance und Pop live abgemischt auf der Bühne macht er Lust auf mehr.

Rednerinnen auf dem CSD Mittelhessen in Wetzlar

Rednerinnen

Der politische Teil ist uns sehr wichtig. Gerade Vorblickend auf die anstehende Landtagswahl unterhalten wir uns genauer über diverse Themen.

Wir werden Menschen zu Wort kommen lassen, die über aktuelle Themen informieren und Meinungen vertreten. Vertreter_innen der LGBT*IQA (Lesben, Schwule, Trans-, Bi-, Intersexuell, Queer) und transidenten Initiativen, aus der Migrationsberatung, der Positivenselbsthilfe und betroffene Flüchtlinge werden reden.

Redebeiträge sind gerne gehört - nimm bitte unter Kontakt Verbindung mit uns auf. Danke.

EMERY BOARD auf dem CSD Mittelhessen in Wetzlar

Sabrina Houston

Die bildschöne Berlinerin besucht uns und präsentiert eine feurige Show mit viel Empowerment.

Straßenfest

Die Facetten der Vielfalt Mittelhessens werden gezeigt mit Ständen. Für Speis und Trank wird gesorgt.

Der CSD Mittelhessen ist eine politische Veranstaltung - die Demo und die anschliessende Kundgebung senden ein Signal aus Mittelhessen in die Welt. Der CSD will aber auch aufklären, Berührungspunkte schaffen und helfen, Vorurteile abzubauen. Daher laden wir zu einem lauten, bunten, friedlichen Fest in der Wetzlarer Strasse ein.

Infostände

Regionale und überregionale Gruppen informieren über ihre Arbeit und LGBT*IQA Angebote in der Region

Die AIDS Hilfen in Mittelhessen, MARGAYS, IWWIT und Hessen ist Geil beantworten Fragen zu Safer Sexund stellen Ihre Arbeit vor.

Wenn Du mit deinem Verein auch einen Infostand möchtest, als Partei ausstellen möchtest oder Deine Produkte verkaufst, fülle das Formular aus und sende es an uns zurück.

Jetzt Stand anmelden!

Essen und Trinken

Feiern bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein macht durstig! Unsere Getränke-Crew kümmert sich um Euer leibliches Wohl. Ehrenamtlich und zu Gunsten des CSD Mittelhessen.

Für das Leibliche haben wir verschiedene Lecker-Essen-Zubereiter/innen eingeladen. Veganes, herzhaftes, waffeliges und süßes ist dabei.

Jetzt Stand anmelden!

Party

Licht aus, Musik an: Die Abschlussparty gehört zum CSD Mittelhessen wie die Regenbogenfahne. Bis in die frühen Morgenstunden feiern wir zusammen einen Tag voller Vielfalt. Wetzlar ist bunt.

Flirten und feiern

Den Abschluss des CSD Mittelhessen 2018 bietet die offizielle Party. Bis in den frühen Morgen kannst du neue Menschen kennenlernen, neue Bekanntschaften vertiefen, mit deinen Freunden feiern und deine Individualität ausleben!

Die bunte CSD Party, auf der alle Menschen ihre Facette zeigen können, wie sie gesehen werden wollen!

Wo und Wann

23. Juni (nach dem Straßenfest) ab 20:00 Uhr mit open end in der Event Werkstatt Wetzlar (Dillfeld 3, 35576 Wetzlar, Parkplätze vorhanden)

House, Dance, Pop, R&B auf einem riesigen Dancefloor

Einlass ab 16 Jahren, Raucherinnenbereich, Special-Drinks, Laser-Show und Liveübertragung des WM-Spiels Schweden-Deutschland

Bis 20 Uhr spielt DJ Marless auf der Bühne und anschließend kannst Du in die Event Werkstatt.

CSD Party

Noch Fragen?

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, dem Transparenz und offene Kommunikation wichtig ist. Wir antworten gerne.

Es ist Dein CSD:
komm' ins Team!

Der CSD lebt davon, dass viele Menschen ihn gestalten - im Vorfeld und am Tag selbst. Wir freuen uns über jede Idee und jede helfende Hand. Wenn Du mit dabei sein möchtest und den CSD 2018 mit gestalten möchtest, schreib uns. Wir freuen uns auf Dich!

Facebook von CSD Mittelhessen